buy viagra
buy cialis
cheap cialis
generic viagra
11.11.2010, 10:23 Uhr

CloudFront: Amazon führt Content Delivery Netzwerk mit SLA ein

Amazon erweitert das eigene Cloud-Angebot nun um einen entscheidenden Dienst für professionelle, internationale Website-Betreiber: ein Content Delivery Netzwerk (CDN). Die sogenannte “CloudFront” liefert statische und Streaming-Inhalte in Abhängigkeit der geografischen Lokation des aufrufenden Anwenders aus. Dazu repliziert Amazon beim Aufruf der Inhalte seiner Kunden die Inhalte im Hintergrund auf Server mit verschiedenen Lokationen. Diese sogenannten Edge Server befinden sich derzeit an 9 Orten in den USA, an 4 Orten in Europa und an 3 Orten in Asien.

Der neue Dienst ist übrigens sowohl mit Amazon S3 als auch mit EC2 kompatibel. Es entstehen jedoch Zusatzkosten: So kostet der Abruf von bis zu 10 TB pro Monat in Europa 0,15 US-Dollar pro GB.

Ab 10 TB pro Monat fallen die Preise für den ausgehenden Datenverkehr, wie Amazon in seiner Preistabelle angibt. Pro 10.000 HTTP-Anfragen, die bei dem Dienst eingehen, werden in Europa 0,9 US-Cent fällig. Bei HTTPS-Anfragen sind es 1,2 US-Cent. Die Dienstgüte ist dabei per SLA geregelt.

SLA-Ausschnitt von Amazon CloudFront

Abbildung 1: Amazon gesteht Kunden von CloudFront per SLA Vergünstigungen bei Verfügbarkeiten von unter 99,9 % und unter 99 % ein.

Für die Nutzung von CloudFront stellt Amazon eine Einstiegsanleitung und ein Lernvideo bereit.


Weitere Artikel zu diesem Thema