buy viagra
buy cialis
cheap cialis
generic viagra
16.11.2010, 12:26 Uhr

euNetworks mit 40% Gewinnmaximierung: CEO sieht Wachstum bei Finanzdienstleistern, Carrier-Großkunden und Resellern

Die euNetworks Group Limited, britischer Anbieter von Breitbandinfrastrukturen für Europa, ist weiter auf dem Vormarsch. Das Unternehmen bestätigte in seinem Quartalsbericht den ansteigenden Trend der letzten Monate und verbesserte erneut seine Bilanzen. So verzeichnete euNetworks mit einem Gesamtumsatzerlös in Höhe von 10,3 Millionen Euro einen Gewinnanstieg von satten 40% gegenüber der gleichen Zeit im Vorjahr. Um immerhin 11% stiegen die Zahlen im Vergleich zum 2. Quartal 2010.

Ein Grund für den anhaltenden Erfolg dürfte auch der Ausbau einer neuen ultraschnellen Glasfaserstrecke für die Finanzindustrie sein, die seit Anfang September von London nach Frankfurt verläuft. Die Ultra-Low-Latency-Strecke ist Teil eines weitläufigeren Transaktionsnetzes für Finanzdienstleister. Es umgeht die bisher passierten Carrier-Knotenpunkte und ermöglicht damit sehr niedrige Latenzzeiten. „Wir haben in diesem Quartal die Beziehungen zum Finanzdienstleistungssektor gestärkt, weil wir weitere Standleitungen mit sehr kurzer Latenzzeit eingeführt haben“, erklärt CEO Brady Rafuse.

Der Erfolg kommt keineswegs unerwartet, denn euNetworks hat mit einem gezielten Kostenmanagement und der Konzentration auf das Wachstum der Umsatzerlöse die Weichen dafür selbst gestellt. Als Partner für ISP und Carrier verfügt euNetworks bereits über ein sehr gut ausgebautes Netz (insgesamt 15 Glasfaser-City-Netze in Europa), das vor allem auf die Übertragung hoher Bandbreiten ausgelegt ist.

Nachdem bereits 29 neue Kunden im zweiten Quartal 2010 gewonnen werden konnten, erhöhte sich die Zahl nun erneut um weitere 25 Partner. Dabei sieht euNetworks auch weiterhin große Perspektiven in den Bereichen der Carrier-Großkunden sowie Reseller, Parner und Systemintegratoren.

Abbildung 1: euNetworks CEO Brady Rafuse verzeichnet mit seinem Angebot an Breitbandinfrastrukturen erneut einen Gewinnanstieg.