buy viagra
buy cialis
cheap cialis
generic viagra
22.11.2010, 10:32 Uhr

FlexCloud Server: Mit dieser Infrastruktur-Cloud startet Hostway 2011 durch

Die Hostway Corporation, Spezialist für Web-Application-Hosting und Infrastrukturen, bietet ihren Kunden in den USA ab sofort ein neues Cloud-Hosting-Angebot. Die „FlexCloud Server“ verbinden dabei die Flexibilität einer Public Cloud mit der Zuverlässigkeit und Leistung einer virtuellen Unternehmens-Umgebung. Wie Dr. Achilleas Anastasiadis, Geschäftsführer von Hostway Deutschland, auf Anfrage mitteilte, kommen auch deutsche Kunden von Hostway bald in den Genuss der FlexCloud Server. Geplant ist eine Installation pro Kontinent. Im ersten Quartal 2011 soll sie in Hannover installiert werden. Als besonders herausragend sieht Hr. Dr. Anastasiadis nicht nur die Funktionen sondern auch das Preismodell, das vor Kostenfallen schützt.

Funktionen: Das leistet der FlexCloud Server

Mit FlexCloud Server ermöglicht Hostway seinen Kunden den Aufbau von virtuellen Server-Infrastrukturen. Dazu können Kunden Server mit beliebiger Ressourcen-Konfiguration erstellen und vernetzen. Die Server können sowohl auf Windows als auch Linux basieren. Neben den virtuellen Servern stehen auch verschiedene Infrastruktur-Diensten bereit. So können Kunden per Web-Oberfläche auch einen Load-Balancer, eine Firewall oder zusätzliche Netzwerkspeicher konfigurieren.

Abbildung 1: Neben Ihren Server-Instanzen verwalten Sie über die Web-Oberfläche auch Netzwerkspeicher, IP-Adressen, Firewalls und Load-Balancer. (Bild: Hostway)

Wie bei ähnlichen Cloud-Angeboten üblich, muss der Kunde nur die nötigsten Parameter in der Web-Oberfläche angeben, die technische Konfiguration der Dienste erfolgt automatisch auf der Hostway Cloud-Plattform. Das versetzt Kunden in die Lage, umfangreiche Server-Infrastrukturen in wenigen Minuten einzurichten. Dadurch kann das Angebot insbesondere in Unternehmen für kurzfristige Projekten oder für Test- und Entwicklungsumgebungen eingesetzt werden.

Preismodell: Das Preis-Schutz-Prinzip schützt vor der Kostenfalle

Ein großes Problem bei Cloud-Angeboten ist die mangelnde Kostenübersicht im laufenden Betrieb. Bei ausschließlich Nutzungsbasierter Abrechnung laufen Kunden schnell in eine Kostenfalle, wenn die Zugriffe auf die eigenen Server zunehmen. Dieses Problem löst Hostway mit einem neuen Preismodell: Für die Server und genutzten Dienste existiert eine Preisobergrenze, ähnlich wie die Fixpreise bei heutigen Miet-Server-Angeboten. Wenn der Kunde nicht viele Ressourcen in Anspruch genommen hat, werden nur die niedrigeren Nutzungsabhängigen Preise berechnet. Hat er hingegen sehr viele Ressourcen in Anspruch genommen, zahlt er maximal die Preisobergrenze. So begrenzt Hostway das Kosten-Risiko für Kunden.

Ob die Preise dann jedoch insgesamt günstiger sind als bei dedizierten Servern oder vergleichbaren Cloud-Angeboten, bleibt abzuwarten. Eine Preisübersicht ist bisher noch nicht verfügbar, wohl aber der Vergleich mit den Konkurrenten Softlayer, Hosting.com, Amazon und Rackspace.