buy viagra
buy cialis
cheap cialis
generic viagra
11.01.2011, 15:11 Uhr

Bewerbungsfrist fast erreicht: Förderprojekt „Trusted Cloud“ des Bundesministeriums stößt auf hohe Resonanz

Cloud Computing soll endlich auch beim Mittelstand und im öffentlichen Sektor ankommen, was noch fehlt sind die durchschlagenden Ideen zu neuen Cloud-basierten Diensten und Cloud-Strukturen für diese Zielgruppe. Aus diesem Grund fördert das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) das Pilotvorhaben von 5-10 innovativen Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten (FuE). Ausgewählt werden förderungsfähige Projekte als Gewinner des Technologiewettbewerbs „Sicheres Internet – Sicheres Cloud Computing für Mittelstand und öffentlichen Sektor (Trusted Cloud)“, dessen Bewerbungsphase bereits  am 14. Januar endet. Welche Projekte bisher darunter sind, ist natürlich noch streng geheim. „Leider können wir zum jetzigen Zeitpunkt keine detaillierten Informationen zum Status bekanntgeben, außer, dass wir eine sehr hohe Resonanz haben und mit vergleichsweise vielen Einreichungen rechnen“, verriet Projektträger Dr. Patrick Lay vom DLR (Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V.) aber.

Das BMWi erhofft sich durch die Motivation zur anwendungsorientierten Forschung und die Förderung der Pilotphase mit bis zu 30 Millionen Euro konkrete Lösungsansätze, die technische, strukturelle und auch rechtliche Hemmnisse beim Cloud Computing für den Mittelstand und den öffentlichen Sektor abbauen. Die Entwicklungsideen sollen durch das Pilotvorhaben zu nachhaltigen Systemlösungen für innovative Cloud-Dienste und effizientere Cloud-Strukturen reifen. Die Suche nach dem, was technische machbar und wirtschaftlich sinnvoll ist, findet dabei anscheinend einen reichhaltigen Nährboden. Am 15. Februar werden in Berlin die Projekte vor einer Jury vorgestellt und die Sieger erwählt, welche dann im Rahmen der CeBIT offiziell bekannt gegeben und als Pilotprojekte gestartet werden.