buy viagra
buy cialis
cheap cialis
generic viagra
03.01.2011, 13:39 Uhr

Namecheck.com zeigt hilfreichen WHOis-Dienst: Prüfen Sie Domainnamen, Social
Media- und Marken-Bezeichnungen gleichzeitig

Wer heute einen neuen Firmennamen sucht, der muss gleich eine Vielzahl von Quellen prüfen: Die passende Domain muss frei sein, der Begriff sollte in sozialen Netzwerken noch nicht verwendet werden und der Name darf noch nicht als Marke registriert sein. Bei dieser Prüfung unterstützt Sie nun www.namecheck.com. Der Dienst von United Domains prüft zum einen 8 verschiedene generische Top-Level-Domains von .com bis .tv und 8 country-code TLDs wie .de und .es, zum anderen auch 12 verschiedene soziale Netzwerke (u.a. facebook, twitter und linkedIn) sowie 4 große Markendatenbanken. Bei der Markenprüfung für Deutschland greift der Dienst jedoch nicht auf die originale Datenbank des deutschen Patent und Markenamts zurück, sondern nur auf einen weiteren Dienstleister namens tulex.de.

Abbildung 1: Jede beliebige Anfrage wird auf namecheck.com in Sekundenschnelle ausgewertet und die bereits vergebenen Namen in sozialen Netzwerken und Domains signalisiert.

Der  Geschäftsführer der deutschen United Domains AG, Florian Huber,  weiß warum der neue WHOis-Dienst von www.namecheck.com bereits in der Beta-Phase bis zu 2.000 Klicks täglich verzeichnete und bei Kunden so gut ankommt: „Ein modernes Unternehmen benötigt heute einen umfassenden Internetauftritt. Ob ein entsprechender Name noch frei ist, sollte daher nicht nur unter den wichtigsten Domain-Endungen geprüft werden (Whois), sondern auch in den großen sozialen Netzwerken, wie Facebook oder Twitter. Schon jetzt gibt es weltweit mehr Facebook-Accounts (500 Millionen) als Domain-Namen (202 Millionen).”

Dies zeigt Ihnen als Webhoster vor allem eins: Ihre Unternehmenskunden wählen einen Domainnamen in Abhängigkeit freier Bezeichnungen in weiteren Namensräume aus. Machen Sie Ihren Kunden daher die Domain-Suchabfrage so einfach wie möglich und bieten Sie ebenfalls die Möglichkeit zur Abfrage von sozialen Netzwerken oder einer Namensdatenbank.


Weitere Artikel zu diesem Thema