buy viagra
buy cialis
cheap cialis
generic viagra
17.02.2011, 20:59 Uhr

LiveConfig: Ersetzt dieses Control-Panel bald Plesk?

Control-Panel zur Verwaltung Ihrer Server gibt es viele, als ein Standard hat sich hier in den letzten Jahren Plesk etabliert. Eins haben die Server-Verwaltungssysteme aber gemeinsam, sie setzen einen Webserver mit einem bereits installierten Softwarepaket voraus. „Das ist paradox, wenn man zum Einrichten eines Webservers bereits einen lauffähigen Webserver benötigt“, findet Klaus Keppler, und hat mit der Keppler IT GmbH genau deswegen die neue Verwaltungs-Software LiveConfig entwickelt. LiveConfig braucht keinen Webserver, kein PHP, Perl und MySQL, denn die eigenständige Anwendung erkennt Ihr beliebiges Betriebssystem und konfiguriert die installierten Pakete.

Mit diesen Vorteilen überrascht LiveConfig

LiveConfig wurde in C/C++ programmiert und stellt deshalb nur wenige Anforderungen an Ihre Umgebung, ein Webserver ist für die Ausführung deshalb gar nicht von Nöten. Mit LiveConfig lassen sich sowohl einzelne virtuelle als auch mehrere hundert Server installieren. Die Systemanforderungen sind dabei besonders gering, 30 MB Speicherplatz und 15 MB Arbeitsspeicher sowie C-Bibliotheken und ein aktueller Browser genügen bereits für den Betrieb. Damit eignet sich LiveConfig auch für schwache Server, Plesk verbraucht im Vergleich dazu nämlich mindestens 512 MB. Durch das ressourcenschonende LiveConfig ließen sich auf einem Server auch mehr virtuelle Server betreiben, weil das Control-Panel weniger Arbeitsspeicher in Beschlag nimmt. Auch bei der Wahl der auf dem Server eingesetzten Software-Versionen sind Sie mit LiveConfig deutlich flexibler als mit anderen Control-Panels. „Unter anderem entkoppelt LiveConfig die Aufgaben des Control Panels von denen des eigentlichen Webservers. Webhoster können genau die Distribution einsetzen, die sie am besten managen können und sind insbesondere bei kritischen Updates der Serversoftware nicht mehr darauf angewiesen, auf das Control-Panel ‘warten’ zu müssen“, erklärt Klaus Keppler.

Abbildung 1: Die modulare Architektur von LiveConfig trennt die Funktionsbereiche streng voneinander, um eine schnelle Anpassung an neue Umgebungen und Integration neuer Features zu gewährleisten. (Quelle: LiveConfig)

Dies sind einige der Funktionen und Vorteile von LiveConfig:

  • - Verwaltung von Resellern, Kunden und Benutzern, Hosting-Angeboten
  • - Webspace-Einstellungen: Domains, E-Mail-Postfächer und –Adressen
  • - Systeminformationen zu CPU, RAM, Speicherplatz, Traffic, IP-Adressen
  • - Unterstützt IPv6 und IDNs
  • - SSL-geschützte Weboberfläche
  • - Unterstützt die Verwaltung von dedizierten, virtuellen und Cloud-Servern
  • - Einrichtung zentraler DNS-, Mail- und Datenbankserver möglich
  • - Programmoberfläche nutzt HTML5, JSON und Ajax
  • - SOAP-Schnittstelle zur Anbindung an eigene Bestellsysteme und Migration von Daten aus Confixx
  • - Uneingeschränkte Nutzung auf iPad und iPhone
  • - Unterstützt Debian, Ubuntu, Gentoo Linux, CentOS und OpenSUSE

Sie erhalten LiveConfig als monatliche Miet-Lizenz in den Modellen Basic, Standard und Business, genaue Preisangaben werden zum offiziellen Release bekannt gegeben. Keppler ist sich sicher, dass seine neue Software den Bedürfnissen von ISP entgegenkommt: „Praktisch alle Webhoster arbeiten derzeit an der Einführung von IPv6. Mit LiveConfig steht jetzt auch ein Control Panel zur Verfügung, das IPv6 bereits vollständig unterstützt. Wir haben viele Anfragen von Hosting-Unternehmen, welche die IPv6-Einführung gleichzeitig nutzen, um von einer veralteten Control-Panel-Software weg zu migrieren. Aus diesem Grund sehen wir der Zukunft sehr optimistisch entgegen.“

Fazit: LiveConfig ist zwar nicht direkt ein Plesk-Ersatz, aber das erste Release von LiveConfig zur CeBIT darf durchaus mit Spannung erwartet werden. Die Technologie vereinfacht den Einstieg in die Serveradministration, bedeutet wenig Konfigurationsaufwand und benötigt nicht zuletzt enorm weniger Arbeitsspeicher. Bei Interesse lohnt sich für Sie ein Besuch der Keppler IT GmbH auf der Messe, denn die ersten 1.000 Interessenten erhalten eine kostenlose Ein-Jahres-Lizenz von LiveConfig.