buy viagra
buy cialis
cheap cialis
generic viagra
09.02.2011, 19:56 Uhr

Neues Plesk Panel 10.1: Halbieren Sie den Ressourcenverbrauch in virtuellen Umgebungen und integrieren Sie Cloud-Dienste

Plesk 10Von  heute auf morgen doppelt so viele virtuelle Server auf einem physischen Server betreiben wie vorher! Das verspricht Parallels mit dem neuen Release Plesk Panel 10.1. Das Control-Panel halbiert nämlich in der VPS-optimierten Version den Ressourcenverbrauch von virtualisierten Umgebungen im Vergleich zu anderen Control-Panels deutlich, was Paralles in internen Benchmarking-Tests festgestellt hat.

Möglich ist das durch ein intelligentes Überwachungssystem, das stets nur diejenigen Funktionen bereitstellt, die der virtuelle Server auch tatsächlich nutzt. Damit sollen Sie auf Ihren Host-Systemen Ressourcen einsparen und diese so für mehr virtuelle Systeme nutzen können.

Locken Sie Web-Entwickler mit der neuen Staging-Area

Neu in Plesk Panel 10.1 ist auch die „Staging-Area“, die Ihre Hosting-Angebote für Web-Entwickler als wichtige Kundengruppe attraktive machen soll. Sie ermöglicht es den Web-Entwicklern, Updates für die Websites ihrer Kunden deutlich einfacher einzuspielen. Das erfolgt über die neue Staging-Area in drei Schritten:

  1. 1. Änderungen an der Website werden unterbunden.
  2. 2. Von der Website wird eine Kopie („Staging-Kopie“) erstellt, auf der die Änderungen vom Web-Entwickler durchgeführt werden.
  3. 3. Die bearbeitete „Staging-Kopie“ wird als neue Produktivversion der Seite veröffentlicht.

Mit dieser neuen Luxus-Funktion stellen Web-Entwickler sicher, dass während der Aktualisierung der Website-Kopie keine Änderungen am Original durchgeführt werden und die Veröffentlichung der neuen Version anschließend pannenfrei verläuft. Nach Angabe von Parallels bietet bisher kein anderes Control-Panel diese Funktion.

Diese weiteren Neuerungen kommen mit Plesk Panel 10.1

Eine Übersicht sämtlicher weiterer Neuerungen von Plesk 10.1 und durch das Update behobener Fehler finden Sie im Changelog der aktuellen Version 10.1.1. Die wichtigsten Neurungen für uns Hoster haben wir Ihnen kurz zusammengefasst:

  • - Sie können als Service-Pläne eigene Angebote ergänzen, beispielsweise einen Premium-Support
  • - Einfache Administrationsaufgaben können Sie an Ihre Endkunden delegieren
  • - Administratoren und Reseller können für ihre Kunden eigene Themes erstellen und verwenden („custom branding“)
  • - Sie können Web-Mail-Angebote von Drittanbietern einfach für Ihre Kunden als Subscriptions anbieten und die standardmäßig integrierten Plesk-Mail-Oberfläche dafür ausblenden
  • - Open SuSE 11.3 wird unterstützt
  • - Die Migration von cPanel ist einfach möglich
  • - Die ISAPI-Schnittstelle unter Windows wurde überarbeitet und ColdFusion 9 wird unterstützt

Interessant ist auch die Kompatibilität zum heute veröffentlichten Parallels Business Automation Standard 4.0.Damit integrieren Sie Cloud-Dienste schnell und einfach in Ihr Control-Panel.