buy viagra
buy cialis
cheap cialis
generic viagra
17.03.2011, 11:54 Uhr

AutoDNS jetzt auch für Parallels Business Automation: Domain-Registrierung unter eigener NIC-Mitgliedschaft

Als sich während des Parallels Summit in Orlando das Who-is-Who von Software-Entwicklern, ISP und Domainern die Klinke in die Hand gaben, war auch Daniel Eisenhut vom Regensburger Domain-Registrar InterNetX als Sprecher auf dem Event vor Ort. Der International Key Account Manager vermittelte dem Fachpublikum in seinem Vortrag unter anderem die Vorzüge des Parallels Business Automation (PBA) Plugins für die von InterNetX entwickelte AutoDNS Domain-Verwaltung-Software.

Neues Plugin erlaubt AutoDNS Nutzung über Parallels Business Automation

AutoDNS 3.0, die neuste Generation der Software, ist dank des neuen Plugins nun auch zu PBA kompatibel. Kunden, die einen Account bei InterNetX haben, können ihre Domains deshalb ab sofort auch über die PBA-Software beziehen und sämtliche Verwaltungs-Vorgänge über die gewohnte Parallels Oberfläche vornehmen. Aktuell steht Ihnen über das Plugin eine Auswahl an 27 beliebten Top-Level-Domains zur Verfügung. Weitere 100 befinden sich laut Daniel Eisenhut derzeit in Arbeit, da für jede TLD ein eigenes Workaround für Parallels erarbeitet werden muss, je nach Registrierungs-Anforderungen der Domain. Erklärtes Ziel von InterNetX ist natürlich das Angebot aller TLDs des Gesamtportfolios über PBA anzubieten – insgesamt immerhin über 300 ccTLDs und gTLDs weltweit.

Domain-Registrierung unter eigener Mitgliedschaft möglich

Die Domain-Management-Software ist deswegen eine besondere Entwicklung, weil sie die Registrierung von Domains auch unter einer eigenen Registry Mitgliedschaft erlaubt. „Als anerkannter Registrar einer ccTLD, zum Beispiel als DENIC Mitglied für die .de-Domain, wollen unsere Kunden diese Domains natürlich unter ihrem Namen registriert wissen. Deswegen sollen Sie aber nicht auf dem Komfort von AutoDNS verzichten müssen, “ erklärt Daniel Eisenhut. So kann über AutoDNS jeder Registrar weiterhin als Registrant seiner Vergabestelle auftreten und die Oberfläche für diese als auch für alle andere TLDs als Verwaltungs-Tool nutzen.

Abbildung 1: So sieht die AutoDNS 3.0 Oberfläche aus, auf der Sie Ihre Domains verwalten können. (Quelle: InterNetX)

AutoDNS bietet über 12 Jahre Entwicklungserfahrung für Domain-Management

Kunden von InterNetX suchen, registrieren und verwalten mit dem neuen AutoDNS 3.0 ihre eignen Domains oder die ihrer Endkunden in einer einfachen Web-Oberfläche. Der Zugang erfolgt neben dem klassischen Login auch über das iPhone (per AutoDNS App) oder E-Mail, sowie über eine Schnittstelle für individuelle Oberflächen. Mit AutoDNS 3.0 wird der Bestellvorgang, die Account-Verwaltung, die Abrechnung und weitere Betriebsabläufe erheblich erleichtert. “Die Domain-Management-Software AutoDNS 3.0 ermöglicht den Nutzern ihre Domainverwaltung zu vereinfachen und zusammen mit der Zonenverwaltung und vielen weiteren nützlichen Tools in einem einzigen, kundenfreundlichen Interface abzuwickeln. Dabei lässt sich die von InterNetX entwickelte Software vollständig nach den Wünschen der Kunden personalisieren. Die drei Versionen von AutoDNS 3.0 – Standard, Personal und Registrar – bieten den angesprochenen Usern – Portfolioinhabern, Resellern und Registraren – jeweils speziell auf ihre Verwendung abgestimmte Features und Erweiterungen, die sie zur einfachen Handhabung ihrer Domainbestände benötigen“, resümiert Daniel Eisenhut, International Key Account Manager bei der InterNetX GmbH. AutoDNS 3.0 kann für 30 Tage unverbindlich und kostenfrei getestet werden.

Abbildung 2: Daniel Eisenhut (l.) mit Kollegen am Stand von InterNetX auf dem Parallels Summit 2011.