buy viagra
buy cialis
cheap cialis
generic viagra
29.06.2011, 15:00 Uhr

ProfitBricks neue IaaS-Lösung auf Cloud-Basis kommt schon im Beta gut an

In Berlin geht nach rund einem halben Jahr endlich das neue Hosting-Unternehmen ProfitBricks an den Start. Im vergangenen November verriet Andreas Gauger bereits einige Details über den angehenden IaaS-Dienstleister, jetzt wird das Angebot konkreter. Basierend auf innovativen Ideen und Technologien bietet die Infrastructure-as-a-Service vor allem ein höchstmögliches Maß an Sicherheit, Verfügbarkeit und Flexibilität – angeblich auch zum kleinen Preis.

Das Angebot scheint anzukommen, denn nur kurz nach dem Aufruf zum Test der Beta-Version sind bereits alle Teilnehmer-Plätze vergeben

. „Wir freuen uns über das große Interesse am Betaprogramm, für das wir mehr Bewerbungen erhalten haben als Teilnehmerplätze zur Verfügung stehen. Derzeit sind wir mitten in der Prüfungsphase für die Beta-Kunden-Auswahl und in der Vorbereitung für die technischen Voraussetzungen zum Start“, so Petra-Maria Grohs, Vice President Sales and Marketing. „Wir planen, die Auswahl bis Ende Juni abgeschlossen zu haben. Der Startschuss für den Beginn der Betaphase fällt dann Anfang August 2011.“ Die Beta-Teilnehmer erhalten einen Gutschein über 500 Euro für den Produktivbetrieb.

Gründer-Experten setzen bei ihrer Infrastruktur auf Sicherheit und Performance zum Sparpreis

Die beiden Gründer von ProfitBricks, Andreas Gauger und Achim Weiß, sind erfahrene Veteranen der Hosting-Branche und waren beide lange im Vorstand der 1&1 Internet AG tätig. Sie kennen die Bedürfnisse der Branche und Anforderungen der Anwender im Detail: „Unsere Rechenzentren stehen in Deutschland und sind mit redundanten Systemen ausgestattet, für die wir Ausfallsicherheit garantieren.“ Der Nutzer erhält dabei jede denkbare Konfiguration in Minutenschnelle, egal ob er einen kleinen Server oder ein ganzes Rechenzentrum wünscht.

Durch den Einsatz neuester Technologien bietet ProfitBricks außerdem eine Leistungsfähigkeit, „die das bisher Übliche um ein Mehrfaches an Geschwindigkeit übertrifft“, erklärt Achim Weiß, der weltweit anerkannter Experte im Bereich Entwicklung massiv skalierbarer Internet-Infrastrukturen. Ein besonderer Vorteil für IaaS-Kunden: Diese Highend-Leistung gibt es zum Sparpreis, denn bei minutengenauer Abrechnung muss nur das bezahlt werden, was auch tatsächlich genutzt wurde. Abgeschaltete Komponenten sind kostenfrei. Vom Konkurrenzumfeld hebt sich das Angebot außerdem durch eine weitere technologische Innovation ab: Mit dem „ProfitBricks Data Center Designer“ kann der Anwender über eine grafische Benutzeroberfläche ein eigenes Rechenzentrum einfach und übersichtlich konfigurieren sowie administrieren.

Die Infrastruktur als Cloud-Lösung ist auf Unternehmenskunden mit einem Geschäftsfeld und Anwendungen im Internet ausgelegt, zum Beispiel E-Shops, Portale oder SaaS-Anbieter. Bis Ende des Jahres werden die ersten konkreten Schlüsse aus der Beta-Phase zeigen, ob die Cloud-Infrastruktur von ProfitBricks ein Produkt mit Zukunft ist.


Weitere Artikel zu diesem Thema